Navigation

Kariestherapie


1. Füllungstherapie
Amalgam – wird nach wie vor eingesetzt, da es wirtschaftlich und einfach zu verarbeiten
ist; eine angebliche Gesundheitsgefährdung konnte wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden.
Kunststoff – bietet eine hohe Ästhetik im Frontbereich und in nicht kaudrucktragenden Bereichen; im Seitenzahngebiet und in kaudrucktragenden Bereichen ist er nicht unein-
geschränkt einsetzbar; eine Zuzahlung ist notwendig.
Inlayversorgung – Einlagefüllung aus Gold oder Keramik (Cerec) mit hohem ästhetischen Wert; individuelle Fertigung im zahntechnischen Labor, anschließend spezielle Befesti-
gung/Zementierung; kostenintensiver, aber dauerhaft.

2. Wurzelbehandlung (Endodontie)
Bei irreversibler Schädigung des Zahnnerves werden die Wurzelkanäle gereinigt und dicht verschlossen. Durch die Versorgung mit einer Füllung bzw. durch prothetische Versorgung
ist der Erhalt des Zahnes möglich.

Wurzelbehandlung (Endodontie) | RECIPROC® System

 

Die konventionelle Endodontie eines irreversibel geschädigten Zahnnerves ist eine komplexe und zeitaufwändige Behandlung in bis zu vier Sitzungen. Die Aufbereitung des Wurzelkanals erfolgt dabei mit mehreren Hand- und rotierenden Instrumenten.


Mit dem modernen RECIPROC® System und hochflexiblen M-Wire Nickel-Titan-Feilen gibt es nun die Möglichkeit, den Wurzelkanal maschinell aufzubereiten. Das Verfahren überzeugt auf ganzer Linie und bringt eine enorme Zeitersparnis mit sich.

· Schneller
Die RECIPROC® Instrumente sind speziell dafür konzipiert, den gesamten Wurzelkanal mit nur einem einzigen Instrument aufzubereiten, ein Instrumentenwechsel entfällt somit. Oftmals erfolgt die gesamte Behandlung in nur einer Sitzung.


· Hochwertiger
Die direkte Abstimmung von Instrument und Material, die zugleich die Individualität eines jeden Zahns berücksichtigt, garantiert höchste Präzision. Passgenaue Instrumentenspitzen arbeiten gründlicher und sichern den randdichten Verschluss des Wurzelkanals. Selbst enge und gekrümmte Kanäle können mit großen Instrumenten optimal aufbereitet werden.

· Schmerzärmer
Die Wurzelkanalaufbereitung ist durch die stark verkürzte Behandlungszeit für den Patienten emotional wesentlich weniger belastend und wird in der Regel als bedeutend schmerzärmer empfunden.

· Individueller
Die Instrumente sind für den einmaligen Gebrauch gedacht. Sie sind einzeln steril verpackt und werden nach der Verwendung einfach entsorgt. Reinigung und Sterilisation entfallen und das Kontaminationsrisiko wird extrem verringert.

Profitieren auch Sie von den Vorteilen der Wurzelbehandlung mit RECIPROC® Technik: schmerzarm, sicher und zeitsparend.
Sprechen Sie uns einfach auf diese Zusatzleistung an, gern informieren wir Sie ausführlicher.

Chirurgische Leistungen


· Entfernung von Zähnen und Zahnwurzeln
· Diagnose und Behandlung von Mundschleimhauterkrankungen
· Entfernung von kleinen Weichteilveränderungen (Fibrom)

Parodontitistherapie


Unbehandelt führt die Parodontitis zur Schädigung des Zahnhalteapparates, zum Knochen-
verlust mit Lockerung des Zahnes bis zum Zahnverlust. Deshalb legen wir viel Wert auf das Erkennen und Behandeln der Parodontitis. Wir bestimmen Ihr individuelles Risiko, bieten Ihnen Zahntaschenmessung und die Bestimmung der Bakterien, die die Erkrankung ausge-
löst haben.

Unsere Therapie:
· professionelle Zahnreinigung zur Reduzierung des Entzündungsgrades
· anschließende Reinigung der Zahntaschen durch konservative oder chirurgische Maß-
nahmen
· regelmäßige Kontrollbehandlungen und professionelle Zahnreinigungen sichern zusätzlich den Behandlungserfolg

Um Parodontitis effektiv vorzubeugen, sollte Entzündungen des Zahnfleisches (Gingiva)
und des Zahnhalteapparates (Parodontium) dauerhaft entgegengewirkt werden.

Zahnersatz | Prothetik


• Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz

1. Kronentherapie
Die Wahl des Materials hängt von der Belastung des zu überkronenden Zahnes und
seiner Funktion beim Kauen ab.
· Zirkonkrone: metallfrei, hohe Ästhetik
· Metallkeramikkrone: metallischer Kern mit keramischer Verblendung
· Metallkrone: aus Gold, geringe Ästhetik

2. Brückentherapie
Die Versorgung von zahnbegrenzten Lücken nach einem Zahnverlust bietet sehr guten Tragekomfort – sie ist schnell und ästhetisch realisierbar. Nachteilig ist der bisweilen gro-
ße Materialverlust an gesunden Zähnen durch Beschleifen des Zahnes (Präparation).


• Versorgung mit herausnehmbarem Zahnersatz

1. Versorgung des zahnlosen Kiefers / Totalprothetik

2. Versorgung des teilbezahnten Kiefers
· Modellgussprothese: eine einfache, zweckmäßige Versorgung; die Klammern können jedoch den gesunden Zahn schädigen
· Teleskopierende Versorgung: Die beschliffenen Zähne erhalten eine festzementierte Teleskopkronenkappe (Primärteleskop); in die Prothese wird das Gegenstück (Sekundär-
teleskop) eingearbeitet, das dann auf die Teleskopkrone geschoben wird. Die Prothese
sitzt fest und sicher. Dank zahntechnischer Präzision verbindet diese Versorgung Trage-
komfort mit hoher Ästhetik. Ein weiterer Vorteil: Die Versorgung ist erweiterungsfähig und kann oftmals mit einer reduzierten Gaumenplatte hergestellt werden.

3. Geschiebeprothetik
Der an die Lücke grenzende Zahn wird mit einer Krone versorgt, in die ein hochpräzises Verbindungselement eingearbeitet wird. In der Prothese befindet sich das Gegenstück,
das so fest verankert werden kann.


• Implantatgetragener Zahnersatz

1. Einzelzahnersatz
Die »künstliche« Zahnwurzel wird mit einer Krone versorgt und stellt eine komfortable, ästhetische Lösung dar, da die Zähne nicht beschliffen werden müssen. Bis zur endgül-
tigen Lösung braucht es jedoch einen recht hohen Zeitaufwand.

2. Pfeilervermehrung für Brückenversorgung
Damit kann ein herausnehmbarer Zahnersatz vermieden werden.  

3. Rein implantatgetragener Zahnersatz bei zahnlosem Kiefer
Die Implantate – »künstliche« Zahnwurzeln – werden in den Knochen integriert; dadurch verzögert sich der natürliche Knochenabbau nach einem Zahnverlust. Als komfortable und langfristige Lösung garantiert diese Methode einen festen Sitz der Prothese und erhöht die Lebensqualität des Patienten.
Das Setzen der Implantate erfolgt in Kooperation mit Oralchirurgischen Praxen.

Digitales Röntgen | Intraorale Kamera


Digitales Röntgen bietet im Vergleich zum konventionellen Röntgen 80 Prozent weniger Strahlung und erfolgt ohne umweltschädigende Chemikalien in den Entwicklerlösungen. Innerhalb weniger Sekunden ist das Röntgenbild sichtbar und auswertbar.

Mit einer intraoralen Kamera lassen sich digitale Fotos der Mundhöhle aufnehmen. Damit können defekte Füllungen und Versorgungen gezeigt werden. Auch während der profes-
sionellen Zahnreinigung lassen sich so angefärbte Beläge und das Behandlungsergebnis sehr anschaulich gegenüberstellen.

Prophylaxe


1. Professionelle Zahnreinigung (PZR)
· Entfernung harter und weicher Beläge am Zahn und in den Zahnzwischenräumen
· Politur der Zähne und Füllungen
· Entfernung von Verfärbungen durch Nikotin, Kaffee u.a.
· Motivation, Instruktion und individuelle Tipps für die häusliche Zahnpflege

2. Individualprophylaxe
Hierbei erklären wir Kindern und Jugendlichen vom 6. bis zum 18. Lebensjahr die richtige Zahnputztechnik und informieren sie über Krankheitsursachen. Wir motivieren zur regel-
mäßigen Zahnpflege und überprüfen den Übungserfolg. Außerdem bieten wir die Fluori-
dierung der Zähne und die Versiegelung der bleibenden Backenzähne (Molaren).

3. Gruppenprophylaxe
Unsere Praxis betreut eine Grundschule, einen Kindergarten und ein Kinderheim, um dort alles Wissenswerte über Mundhygiene, Putztechniken, gesunde Ernährung und Krankheits-
ursachen zu vermitteln.

Behandlung von Kindern


Wir versuchen, individuell und sensibel auf die Bedürfnisse und Ängste unserer kleinen Pa-
tienten einzugehen. Bei einem ersten Kennenlernen wird den Kindern auf spielerische Art und in lockerer Atmosphäre erst einmal nur erklärt, wie ihre Zähne bei einem nächsten Be-
such behandelt werden.
Und falls ein Kind diese Behandlung einmal verweigern sollte – kein Problem, wir probieren es einfühlsam immer wieder.

Kosmetische Zahnmedizin


1. Bleaching – Zahnaufhellung
· Behandlung in unserer Praxis oder als In-Office-Bleaching
· Aufhellung einzelner Zähne oder Zahngruppen
· Home-Bleaching: Anfertigung spezieller Schienen als Träger für das Aufhellungsmaterial; Demonstration und Aufklärung erfolgen in unserer Praxis, die Aufhellung erfolgt zu Hause; Zeitaufwand ca. 30 bis 45 Minuten am Tag

2. Zahnschmuck – Aufkleben von kleinen Steinchen auf den Zahn

Recall


Mit unserem Recall bieten wir Ihnen einen zuverlässigen Erinnerungsdienst an Ihre Vorsorge- und Zahnreinigungstermine. Denn ohne regelmäßige Kontrolle oder Nachsorge hat Ihre Be-
handlung langfristig keinen Erfolg. Individuell legen wir die Intervalle für Ihre Vorsorge- bzw. Prophylaxetermine fest .

Bild: Bild: Bild: